2018 Kino GeschichteKinobesuch mit Zeitzeugeninterview

Am 19.09.2018 erhielten die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen unseres Gymnasiums durch den Greizer Theaterherbst die Möglichkeit, im Rahmen des Faches Geschichte den Spielfilm „Das schweigende Klassenzimmer“ zu sehen. Er hatte erst im Februar diesen Jahres seine Weltpremiere bei der Berlinale, die Dietrich Garstka noch erleben durfte, denn auf seinem gleichnamigen Sachbuch beruht die Geschichte um eine Abiturklasse aus der DDR, die mit einer Schweigeminute für die Opfer des ungarischen Volksaufstandes 1956 Solidarität bekunden wollten und dafür zu Staatsfeinden erklärt wurden. (Bild: Ostthüringer Zeitung/Tobias Schubert)

2018 GeschichteDas Sommerpalais im Greizer Park war Ziel einer Geschichtsstunde der 8c. Der Schwerpunkt war hierbei nicht (nur) das Gebäude kennenzulernen, sondern das Hofzeremoniell der Fürsten vor Ort zu erkunden. Wie sah der Alltag von Fürsten, Adeligen und Bediensteten damals aus? Trotz Seidentapeten, Stuckdekorationen und Vergoldungen ein Schloss nur mit Plumpsklo?! Und unser Wort "Höflichkeit" stammt vom richtigen Verhalten am Hofe des Fürsten? Das und noch viel mehr konnte direkt vor Ort im Geschichtsunterricht erlebt werden. Vielen Dank an die Mitarbeiterinnen des Sommerpalais für diese besondere Geschichtsstunde.

(Bild: Ostthüringer Zeitung/Tobias Schubert)
 
 

2018 schulfest flyerBeim diesjährigen Schulfest konnten die zahlreichen Besucher ein abwechslungsreiches musikalisch-künstlerisches Programm erleben. Bei verschiedenen Workshops konnten Interessenten selbst "Hand anlegen". Ein großes Dankeschön an alle Organisatoren, Helfer und Beteiligten, die zum Gelingen des Schulfestes beigetragen haben! Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die inhaltliche und finanzielle Unterstützung bei der Ausgestaltung des Schulfestes durch das Kulturagentenprogramm. Hier unseren herzlichen Dank an unsere sehr aktive und engagierte Kulturagentin, Frau Laser.

 

2018 LesescoutAuch dieses Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler unserer Schule am LeseScout in der Alten Papierfabrik teil. In einem starken Teilnehmerfeld konnten sich einige unserer Leserinnen und Leser sehr gut behaupten. So gewannen Laura Laser (11/2) den ersten und Jonas Hedler (12/2) den zweiten Platz. Den Preis für den besten selbstgeschriebenen Text erhielt Rudy Ille (12/1) für seinen Poetry Slam. Herzlichen Glückwunsch!